Kommunikation im Medizinwesen (KIM)

TI-Fachanwendungen

Mit KIM ist es für Praxen möglich medizinische Doku-mente (bspw. Medikationspläne, Briefe)  elektronisch & sicher über die Telematikinfrastruktur (TI) zu versenden und zu empfangen. Angeschlossen an KIM werden unter anderem Arztpraxen, Apotheken, Krankenhäuser, Krankenkassen & Kassenärztliche Vereinigungen. Durch die Verpflichtung zur Nutzung bspw. der eAU ist auch die Nutzung des KIM-Dienstes für Sie verpflichtend. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen den KIM-Dienst von der DGN an. 

 

Wie funktioniert KIM?

Das Modul ist voll in EVA integriert und dadurch für Sie einfach und unkompliziert zu verwenden. Mit Ihrer einmaligen Mailadresse können Sie KIM-Nachrichten senden und empfangen. Andere Leistungserbringer können Sie, ähnlich einem Mailprogramm, aus einem Verzeichnis suchen und anschreiben.

abasoft EVA Praxissoftware Arztsoftware elektronische Patientenakte TI Telematikinfrastruktur eGK elektronische Gesundheitskarte digitale Patientenakte ePA einrichtungsübergreifende Patientenversorgung

Wir bieten aktuell zu KIM eine Online-Schulung an. Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz.


Einblicke in EVA

Voraussetzungen und Kosten

  • TI-Anbindung
  • e-Health-Konnektor
  • eHBA 2.0
  • Vertrag mit dem KIM-Dienst-Anbieter inkl. KIM-Adresse
  • EVA-Box
  • Einrichtungs- & Installationspauschale

 

Für die Nutzung der Fachdienste benötigen Sie einen Heilberufsausweis (eHBA). Diesen erhalten Sie bei unserem Partner medisign.

Download
KIM bestellen
Bestellformular_KIM_V4_2022_05_17.pdf
Adobe Acrobat Dokument 107.4 KB

Förderung

Weitere Informationen zur Förderung & Vergütung von KIM (Kommunikation im Medizinwesen) finden Sie bei der KBV.