EVA-Erste-Hilfe

Häufig gestellte Fragen und ihre Antworten

> Koordination externer Techniker (z. B. Telekom)

Wir arbeiten gerne mit externen Technikern zusammen. Bitte melden Sie uns solche Termine so früh wie möglich unter 07141 - 14 12 130 oder support@abasoft.de .

> Fehlermeldung -21

Bedeutung: EVA erreicht Ihren Drucker nicht.

  • USB-Drucker auf beiden Seiten aus- und wieder einstecken. 
  • Schalten Sie den Drucker aus und warten Sie 30 Sekunden bis zum Neustart.
  • Starten Sie anschließend auch den Rechner neu.

Dieses Problem wird häufiger auftreten, weil es durch Windows-Update verursacht wird. Komplett verhindern können Sie das Problem, indem Sie einen Printserver (Größe einer Zigarettenschachtel) verwenden. Dieser behebt die Probleme langfristig.

 

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt unter 07141 - 1412140 oder unter vertrieb@abasoft.de .

> TI - Kartenleser funktioniert nicht mehr

  • Schalten Sie bitte das Kartenlesegerät aus und warten 30 Sekunden, bevor Sie das Gerät neu starten.
  • Sollte das Kartenlesegerät danach immer noch nicht funktionieren, dann starten Sie bitte den Konnektor neu.

Sollten Sie beim Einlesen der Versichertenkarten eine Fehlermeldung erhalten, kann es sein, dass die Geräte der Telematik - Konnektor & Kartenleser - einen Neustart benötigen.

 

Folgendermaßen können Sie vorgehen:

 

1. Neustart des Konnektors (Achtung: Der Neustart des Konnektors kann 10 Minuten dauern):

Starten Sie bitte den Konnektor durch zweimaliges, schnelles Drücken des Ein/Aus-Knopfes hinten am Gerät neu. Warten Sie bis nur noch die Power LED leuchtet, dann ziehen Sie den Stromstecker heraus und stecken ihn nach circa 20 Sekunden wieder herein. Der Konnektor fährt nun automatisch hoch. 

 

2. Neustart des Kartenlesers (Achtung: Der Kartenleser, in dem sich die SMC-B-Karte/Praxisausweis befindet):

Schalten Sie dann bitte das Kartenlesegerät, in dem sich die SMC-B befindet, aus. Drücken Sie dazu den roten Knopf so lange, bis das Display aus ist. Ziehen Sie dann bitte kurz den Netzsteckers heraus, warten 5 Sekunden und stecken den Netzstecker wieder hinein. Halten Sie die grüne Taste gedrückt, bis das Display wieder leuchtet.

 

Nach dem Neustart des Konnektors ertönt beim ersten Einlesen einer eGK an dem Orga 6141 ein „Störgeräusch“, um Sie auf die SMC-B PIN-Eingabe aufmerksam zu machen. Dies soll verhindern, dass der SMC-B PIN mitgehört werden kann. Geben Sie nun den SMC-B PIN ein und bestätigen Sie diesen.

Sollte die Eingabe des SMC-B PIN zu lange dauern, müssen Sie die eGK nochmals kurz herausziehen, wieder in den Slot einstecken und nochmals einlesen. Auf dem Bildschirm sollte nun der eingelesene Patientenname erscheinen.

Alle Dienste (z. B. das Einlesen der Karte, KV Safenet und KV Connect) die mit dem Konnektor in Zusammenhang stehen, sollten nun wieder funktionieren. 

 

Sollten Sie trotzdem noch Probleme haben, dann wenden Sie sich bitte an die technische Hotline unter 07141 - 14 12 130 oder unter support@abasoft.de .