Bundesweites Förderprogramm zur Digitalisierung auch für Ärzte möglich

Ärzte Praxisverwaltung Praxissoftware Digitalisierung der Praxis Fördergeld Förderantrag Software Module digitale Arztpraxis

Das bundesweite Förderprogramm "Digital jetzt" unterstützt finanziell Freiberuflicher wie Ärzte, um Digitalprojekte realisieren zu können. Dies kann eine Chance für Sie sein, denn das Budget wurde von 57 Millionen auf 114 Millionen erhöht. Das Programm vom Bund läuft seit September 2020 und gilt für Mittelständler (3 bis 499 Beschäftige) aus allen Branchen. Neu hinzu kam, dass sie sich jeweils zum 15. jeden Monats registrieren und einen Antrag stellen können. Die Vergabe der Fördergelder erfolgt über das Zufallsprinzip. 

Die Fördergelder müssen nicht zurückgezahlt werden. Des Weiteren muss das genehmigte Projekt innerhalb eines Jahres umgesetzt werden. Der Staat unterstützt Sie bei unterschiedlichen Investitionen digitaler Technologie wie z.B. Hard- und Software oder die Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter in Digitalthemen. In einer Arztpraxis könnten dies Projekte sein, wie die Einführung der Videosprechstunde oder die Online-Terminbuchung. Doch Achtung, die Förderantrage gelten nicht für die Investition in Standardsoftware, Ersatz- oder Routine-Investitionen oder die Beschaffung der ersten IKT-Grundausstattung. 

 

Weitere Details finden Sie im Artikel der arzt-wirtschaft oder auf der Website zum Förderprogramm "Digital jetzt"

Quelle: https://www.arzt-wirtschaft.de/finanzen/praxisfinanzierung/chance-fuer-arztpraxen-staatliche-zuschuesse-fuer-digitalisierung-verdoppelt/

https://www.digitaljetzt-portal.de/

#praxismanagement #digitalePraxis #finanzierung #fördergelder #förderprogramm #digitalprojekte #arztpraxis #digitaljetzt

Kommentar schreiben

Kommentare: 0