Tipp der Woche: Chargen erfassen für COVID-19 Schutzimpfung

Bei Abrechnung der COVID-19-Schutzimpfung ist die Angabe der Chargennummer Pflicht.

EVA unterstützt die Eingabe der Chargennummer über eine Impfchargenverwaltung.

 

Die Impfchargenverwaltung wird über:

 

==>LAGERVW aufgerufen oder

 

alternativ über:

==> PRM

• 1. Praxisparameter

• 8. Verwaltung der Impfchargen

 

Es öffnet sich nun nachfolgende Übersicht in EVA.

Ärzte Praxisverwaltung Praxissoftware IT Arzthelferin MFA COVID-19 Schutzimfpung Chargenummern In EVA Chargennummer erfassen

Es können beliebig viele Impfchargen erfasst und verwaltet werden. Eine Impfcharge definiert sich über die Bezeichnung, die Chargennummer, die Anzahl der Einzeldosen und das Datum des Impfbeginns. Diese Angaben sind Pflichtfelder. Die Chargennummer ist eindeutig und darf nur einmal in der Chargenliste auftreten.

 

Neben diesen Angaben können einer Impfcharge zusätzlich Abrechnungsziffern zugeordnet werden. Damit wird erreicht, dass bei Angabe einer bestimmten Abrechnungsziffer nur der dazu passende Impfstoff als Auswahl angeboten wird. Zur Zeit ist nur die Angabe einer Kassenziffer relevant, solange die Privatabrechnung bzw. Selektivvertragsabrechnung der COVID-19-Schutzimpfung ausgeschlossen ist.

 

 

Bei Abrechnung der vorgenannten COVID-19-Schutzimpfungsziffern wird die Eingabe einer Chargennummer verlangt.

Ärzte Praxisverwaltung Praxissoftware IT Arzthelferin MFA COVID-19 Schutzimfpung Chargenummern In EVA Chargennummer erfassen

 

Bei Bestätigung der Chargenerfassung wird die zugehörige Charge zur Dokumentation angeboten:

Ärzte Praxisverwaltung Praxissoftware IT Arzthelferin MFA COVID-19 Schutzimfpung Chargenummern In EVA Chargennummer erfassen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0