Hinweise zur Bestellung der Impfstoffmenge

Auch in der Woche vom 12 Juli bis 18. Juli bleibt der Impfstoff weiterhin knapp. Für Impfstoff-Bestellungen von Erst- und Zweitimpfungen gibt es keine Obergrenzen. Die Bestellung für KW 28 muss bis Dienstag, 6. Juli bis 12 Uhr erfolgen.

 

Der Bund stellt folgende Mengen insgesamt bereit:

  • BioNTech/Pfizer: 2,5 Mio. Dosen 
  • AstraZeneca: 800.000 Dosen 
  • Johnson & Johnson: 100.000 Dosen 

Zweitimpfungen müssen weiterhin über ein separates Rezept erfolgen. Darauf muss die Anzahl der Dosen angegeben werden, die Sie in der Woche vom 12. Juli bis 18. Juli benötigen, um Patienten zum zweiten Mal zu impfen. 

 

Nach aktuellem Stand soll der Impfstoff von Moderna ab August für die Arztpraxen verfügbar sein.

 

 

Zum 1. Juli ändert sich das Institutionskennzeichen (IK) für den Kostenträger. Auf den Bestellrezepten ist dann das Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS) mit dem IK 103609999 anzugeben. Das neue IK wird mit dem neuen EVA-Update ausgeliefert.

corona praxissoftware covid covid19 praxisprogramm praxisverwaltungssoftware programm arzt Arztsoftware coronaimpfung impfen impfungen vaccine johnson johnson moderna biontech impfmengen impfstoffdosen

Quelle: https://www.kbv.de/html/1150_53189.php

 

#schutzimpfung #impfen #impfstoff #corona #covid #covid19 #biontech #comirnatry #astrazeneca #vaxzevria #johnson #janssen #moderna #staysafe 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0