Der Pneumologievertrag startet

aok help lungs tabak copd chronicillness autoimmunedisease fibromyalgia butyoudontlooksick bosch clinic krankenhaus doctor arzt medizin patient rettung menschen leben

Lungenerkrankungen stellen in Deutschland die dritthäufigste Todesursache dar. Im Jahr 2020 gab es bei der AOK Baden-Württemberg rund 170.000 Versicherte mit COPD und 240.000 mit Asthma bronchiale, jeweils mit jährlichen Zuwachsraten zwischen fünf und sechs Prozent. In Verbindung gebracht wird der Anstieg mit Fehlernährung, Bewegungsmangel, Stress und Tabakkonsum.

Hauptsächlich aus diesen Gründen wurde das gemeinsame Facharztprogramm von AOK Baden-Württemberg und Bosch BKK um das Fachgebiet Pneumologie erweitert. Vorrangig für Patienten mit den chronischen Krankheitsbildern wie Asthma und COPD wird eine umfangreiche patientenorientierte Informations- und Beratungsstruktur geschaffen. Somit werden mehr Gesprächsleistungen ermöglicht und vergütet.

Der Start für die flächendeckende Versorgung ist für den 01.Juli 2021 geplant.

Die Praxissoftwarelösung EVA wird den Facharztvertrag Pneumologie mit der Bereitstellung des nächsten Quartalsupdates, pünktlich zum 01.Juli, beinhalten.

 

Quelle: https://www.medi-verbund.de/2021/05/aok-facharztvertraege-wachstum/

 

 

#aok #help #lungs #tabak #copd #chronicillness #autoimmunedisease #fibromyalgia #butyoudontlooksick #bosch #clinic #krankenhaus #doctor #arzt #medizin #patient #rettung #menschen #leben

Kommentar schreiben

Kommentare: 0