Ausdruck von eFormularen zukünftig auch mit herkömmlichen Druckern möglich

corona praxissoftware covid covid19 praxisprogramm praxisverwaltungssoftware programm arzt Aztsoftware praxismarketing covid19 coronaimpfung impfas digitaler impfpass impfen impfenistwichtig impfen schützt schützen  impfungen coronawarnapp

Für die künftigen Ausdrucke bei der elektronischen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU) und dem eRezept gelten nicht die Regelungen der Blankoformularbedruckung.

 

Die KBV macht hierzu keine Vorgaben für bestimmte Drucker. Der Drucker muss das Papier leserlich bedrucken können und mindestens eine Auflösung von 300 dpi unterstützen. Wird diese Vorgabe erfüllt, können Praxen ihren bisherigen Laser-, Tintenstrahl- oder Nadeldrucker einsetzen.


Quelle: https://www.kbv.de/html/1150_52163.php

 

 

#kbv #eformular #drucken #drucker #brother #eau #erezept #medikamente #apotheke #arzt #ti #telematik #telematikinfrastruktur #patienten #bedrucken

Kommentar schreiben

Kommentare: 0